Wild heuen

Wie ich schon erwähnt habe,sind wir am Nachbar helfen Wildheu machen.Es ist eine Strenge Arbeit.

Was ist das? Wildheuern!!
Hier eine kurze info darüber, damit Ihr es euch ein wenig vorstellen könnt...
Wildheuern ist eine in den Alpen besonders in der Innerschwyz, im Berner Oberland und in Graubünden gebräuchliche Form,Heu zu machen an hochgelegenen Steilwiesen, die mit Tieren schwierig oder gar nicht erreichbar sind. Diese Form der Grasernte ist gefährlich; es kommt immer wieder zu tödlichen Unfällen.
Die Wildheuwiesen sind meistens gemeinschaftlich, und die entsprechenden Regeln werden von der Genossenschaft festgelegt. Zum Beispiel ist das Wildheuern nur ab einem festgelegten Zeitpunkt gestattet.
Nach dem Mähen wird das Gras zum Trocknen ausgelegt. Zum Abtransport wird oft ein "Heuseil" benützt, an dem ein 50 bis 60 Kilogramm schweres Heubündel ins Tal saust.


Sulzmatt



 Mit diesem vierradtöff,hat mich  mein jüngster Sohn bis zum Pörtli gefahren,jetzt holt er noch die restlichen Helfer...


... dieser weg führt, in die Suzmatt...




unter diesem weg sieht es so aus (siehe Foto unten)






 *****




 *****

diese Firstspitze ist auf ca. 1624m ü.M


*****


...und ob dem weg so...




*****



 *****

Nach dem Mittagessen...gemütliches zusammensein vor dem nächsten stress




...Blick Richtung ins ,,Muotathal"


die fertigen Heubündeln...



..warten auf das ok vom anderen Masten..

...haben das ok erhalten,das wir den nächsten fahren lies...

 
mal sehen ob er das Ziel auch erreicht hat...


Gott lob ist alles gut gegangen und niemand ist zu schaden gekommen.
Ich mach mir da immer zuviel sorgen.

Seht Hier bei dieser Familie halfen wir .
Ist sehr intressant.

Wünsche allen noch paar ruhige Momente und bleibt gesund.

Herzl.Vreni


Kommentare

Heidi Papierbastler hat gesagt…
Moin Vreni,
nun bin ich aus dem Kroatien-Urlaub zurück und drehe meine Blogrunde. Bei dir ist es wieder sehr interessant. Da ich von der Küste komme, kenne ich so etwas überhaupt nicht. Danke für die schönen Bilder und den interessanten Bericht. Ich finde, Sorgen kann man sich nie genug machen, wenn es so ist, wie du schreibst, dass es schon Unfälle gegeben hat. Ist also nicht ungefährlich. Für mich sieht es aber romantisch aus. Schaue ja auch nur aus der Ferne zu.
Ich wünsche dir einen schönen Tag.
Liebe Grüße Heidi
Christina hat gesagt…
Wow! Da wart ihr aber fleissig! Was für eine Arbeit... Ich bewundere Euch! Herzlich, Christina